DS12+ Die neue Generation der automatischen Dickensortierungsmaschine für Tabletten: Bedienungsfreundlich und wartungsarm

Die automatische Dickensortierungsmaschine DS12+ von Seidenader präsentiert sich jetzt in neuer Form. Zusätzliche praxisnahe Konstruktionsdetails und ein Touch-Screen (HMI) optimieren Bedienkomfort und Wartungsfreundlichkeit bei der automatischen Sortierung von Tabletten.

Herzstück der DS12+ sind auch in der überarbeiteten Version die geneigt angeordneten Sortierkanäle: Jeweils zwei hochpräzise gefertigte und robuste Walzen drehen sich gegenläufig und führen Tabletten oder vergleichbare Produkte zuverlässig zur Sortierung hintereinander durch den Kanal. Bewegliche und verstellbare Klappenreihen über dem Sortierkanal verhindern ein Überlaufen der Produkte und streifen übereinander liegende Tabletten ab. Der exakt einstellbare Walzenabstand ist variiert: Er ist im oberen Abschnitt enger als im unteren Abschnitt. Je nach Dicke werden so die Tabletten automatisch in drei verschiedene Auslaufkanäle geworfen: oben „zu dünn“, in der Mitte „gut“ und am Ende „zu dick“. Kleinere Bruchstücke können optional über eine Lochplatte vor der eigentlichen Sortierung ausgesiebt werden.

Neue technische Details machen die Maschine nun noch bedienerfreundlicher und wartungsärmer: So bietet sie ab sofort ein anwenderfreundliches Bedienfeld (HMI) mit Touch-Screen. Bei einem Produktwechsel können Rezepte für die produktspezifische Einstellung der Maschine über das HMI abgerufen werden. Menügeführt werden nun die Werte für das neue Tablettenformat manuell und reproduzierbar eingestellt und im HMI bestätigt.

Eine komfortable Neuerung ist die sensorgestützte Einstellung des Rollenabstands der Sortierkanäle. Über jeweils ein Einstellrad im oberen sowie im unteren Bereich der Rollen wird der Abstand in allen Sortierkanälen gleichzeitig reguliert. Ein Sensor in den jeweiligen Einstellungsbereichen prüft den Rollenabstand, der im HMI auf Hundertstelmillimeter genau angezeigt wird.

Ebenfalls optimiert wurde das Design: Durch die Neukonstruktion ist die komplette Maschine kompakter und auch niedriger. Sie lässt sich somit leichter befüllen. Der Trichter für die Zuführung der Tabletten lässt sich zudem nach hinten abklappen, was Reinigung und Wartung erleichtert. Jeder Bereich der Maschine ist sehr gut zugänglich. Zudem können die Walzen bei Bedarf zeit- und kostensparend einzeln ausgetauscht werden. Alle produktberührenden Teile sind aus FDA-konformem Material gefertigt.

Die DS12+ bietet eine hohe Sortierleistung bis zu 1.000 kg/h, je nach Größe und Art des Produkts. Die Sortiergenauigkeit lässt sich mit einer Toleranz von ± 0,05 mm stufenlos einstellen. Bei einem Formatwechsel ist lediglich der Austausch eines einzigen Formatteils erforderlich. Die Einbindung in den Produktionsprozess kann dabei an unterschiedlichen Stellen erfolgen: Wird die DS12+ einer Blister-Maschine vorangestellt, werden Störungen im Verpackungsprozess verhindert, die durch zu kleine oder zu große Produkte auftreten können. Eingesetzt vor dem Überziehen von Filmtabletten oder Dragees, stellt die DS12+ sicher, dass nur Produkte in der korrekten Größe und Form beschichtet werden. Nach dem Beschichten können zusammengeklebte Tabletten oder solche mit zu dickem oder unförmigem Überzug aussortiert werden. Und auch zum Trennen von Fremdmaterial, das anhand der Größe erkannt werden kann, lässt sich die Maschine nutzen.

Nicht zuletzt gewährleistet Seidenader für die DS12+ kurze Lieferzeiten durch den Einsatz von Standardkomponenten und vorgefertigten Baugruppen.