Neuer Pharma Toploading Kartonierer von Dividella: NeoTOP 1604 schließt den Kreis von Leistung und Flexibilität

Dividella launcht neue NeoTOP-Lösung für noch mehr Leistung und Flexibilität bei der Sekundärverpackung parenteraler Wirkstoffe.

Auf der NeoTOP 1604 von Dividella lassen sich mittlere und große Losgrößen bis 16 Millionen Packungen pro Jahr verarbeiten. Dank des großen Formatbereichs lassen sich Blister, Ampullen, Viale, Spritzen, Injektoren und ähnlichen Produkten in einer Vielzahl von Standard- und Spezialverpackungen verpacken.

Mit der NeoTOP 1604 liefert Dividella die Antwort auf die Nachfrage des Marktes nach einer produktflexiblen Verpackungsmaschine, die neben 1er-Verpackungen auch solche mit fünf, zehn oder hundert Produkten mit hoher Leistung verpacken kann.

Dividella, Hersteller von Pharma- und Biotech-Verpackungslösungen und -systemen für die Sekundärverpackung parenteraler Wirkstoffe, bringt eine neue Toploading-Maschine auf den Markt. Die NeoTOP 1604 beantwortet innerhalb des NeoTOP-Portfolios die Nachfrage des Marktes nach einer produktflexiblen Verpackungsmaschine, die neben 1er-Verpackungen auch solche mit fünf, zehn oder hundert Produkten mit hoher Leistung verpacken kann.
Die modulare, erweiterbare Bauweise der Maschine und die große Bandbreite an verfügbaren NeoTOP-Zuführsystemen für Produkte und Booklets ermöglichen darüber hinaus die Verarbeitung einer großen Anzahl an Verpackungsvarianten auf einer Anlage.

Die NeoTOP 1604 ist ideal für das Verpacken mittlerer und großer Losgrößen bis 16 Millionen Packungen pro Jahr geeignet. Mit einem Formatbereich zwischen 60 x 35 x 17 mm und 200 x 170 x 60 mm (optional: 450 x 170 x 60 mm) lassen sich Blister, Ampullen, Viale, Spritzen, Injektoren und ähnlichen Produkten in einer Vielzahl von Standard- und Spezialverpackungen verpacken. Trotz höchster Flexibilität und hoher Leistung weist die NeoTOP 1604 eine herausragend kleine Stellfläche auf.

Zum Einsatz kommt wie auch bei den anderen Maschinen der NeoTOP-Familie das patentierte Topload-Verfahren, bei dem die Produkte äußerst schonend von oben in die Sekundärverpackung eingelegt werden. Die Verwendung flacher Monomaterialien und die kompakten Außenmaße der Sekundärverpackungen sorgen für ein nachhaltiges Verpackungskonzept und reduzieren die Logistikkosten der pharmazeutischen Hersteller.

Für die Erfüllung regulatorischer Anforderungen können auch bei der NeoTOP 1604 Lösungen für den Erstöffnungsschutz, die Kindersicherheit sowie Track&Trace Funktionen integriert werden.

Mit der NeoTOP 1604 bietet Dividella seinen Kunden eine Lösung, die sowohl die größer werdende Vielfalt der Sekundärverpackungen von Pharma- und Biotech-Produkten als auch die Gesamteffizienz des Verpackungsprozesses im Blick behält.